Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

ALMS c/o Prof. Dr. Wolfgang Lessing

Schwarzwaldstraße 141

79102 Freiburg

 

Tel (01525 ) 6627820
Mail

München_Hochschule für Musik und Theater

1) Bachelor Instrumentalpädagogik

Modell

Grundständiger Studiengang mit eigenständigem Aufnahmeverfahren: Eignungsprüfungen im Haupt- und Nebenfach, zu denen zusätzlich eine musikpädagogische Gruppenprüfung abzulegen ist. Studierende aus künstlerischen Studiengängen können unter bestimmten Bedinungen im 3. od. 5. Studiensemester in einen künstlerisch-pädagogischen Studiengang wechseln. 

Abschluss

Bachelor of Music

Studienvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung
  • Für nicht deutschsprachige Bewerber:innen Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse durch ein Zertifikat, das mindestens das Niveau B2 erfüllt
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

 

Allgemeine Informationen

Eignungsprüfung

  • Bewerbungsvideo für die Vorauswahl
  • Hauptfachprüfung in gewähltem Instrument oder Gesang
  • Musikpädagogische Gruppenführung in der Praxis inkl. individueller schriftlicher Reflexion
  • Neben- oder Pflichtfachprüfung, je nach gewählter Option

 

FAQs mit weiteren Informationen finden Sie hier, für deatilierte Anforderungen wählen Sie bitte Ihr Instrument.

Fächerangebot

Akkordeon, Blockflöte, Fagott, Flöte, Gitarre, Hackbrett, Harfe, Horn, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Oboe, Orgel, Pauke/Schlagzeug, Posaune, Saxophon, Steirische Harmonika, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello, Zither

Inhalte und Aufbau des Studiums

  • Musikalische Phantasie
  • Soziale Kompetenz
  • wissenschaftliches Know-How

 

Ein ganzheitlicher Instrumental- und Gesangsunterricht ist das Ziel der IGP-Ausbildung.

 

Modulhandbücher finden Sie hier, bitte klicken Sie auf ihr gewünschtes Hauptfach.

Profilierungsmöglichkeiten

Die eigene Leidenschaft für Musik weitervermitteln, auf spieltechnische und interpretatorische Probleme flexibel reagieren, kreative Lösungen für die eigene Motivation finden, Schüler für das Musizieren und das Üben begeistern. Das Curriculum für die IGP-Studiengänge wurde mit einer Vision und an einem roten Faden entlang geschmiedet um die geänderten Anforderungen der Gesellschaft und die Wünsche und Bedürfnisse der Musikschulen erfüllen. Insbesondere die Möglichkeit zur Wahl eines Nebenfachs erhöht die Einsatzmöglichkeit der Absolventen an Musikschulen deutlich.

 

Detailinformationen hier.

Kontakt

E-mail: 

 

Weitere Kontakte: Hier

 

2) Master Instrumentalpädagogik

Modell

Zweijähriger konsekutiver Master mit eigenständigem Aufnahmeverfahren

 

Abschluss

Master of Music (MM)

 

Studienvoraussetzungen

  • Berufsqualifizierten Hochschulabschluss der Fachrichtungen Instrumentalpädagogik, Gesangspädagogik oder einen gleichwertigen Abschluss aus dem Inland oder Ausland
  • Das gewählte Hauptfach muss mit dem Hauptfach des ersten Abschlusses identisch sein
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

 

Ein kurzes Infoblatt sehen Sie hier

 

Eignungsprüfung

  • praktische Hauptfachprüfung
  • Kurzvortrag zu einem frei zu wählenden Thema der Instrumentalpädagogik
  • Kolloquium über instrumental- oder gesangspädagogische Fragen.

Detailinformationen finden Sie hier

 

Fächerangebot

Akkordeon, Blockflöte, Fagott, Flöte, Gitarre, Hackbrett, Harfe, Horn, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Oboe, Orgel, Pauke/Schlagzeug, Posaune, Saxophon, Steirische Harmonika, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello, Zither

 

Inhalte und Verlauf des Studiums

Insgesamt steht das Masterstudium auf drei Säulen:

 

  1. profilbezogenen Lehrveranstaltungen
  2. vertiefende Arbeit in pädagogisch-wissenschaftlichen Fächernsteht
  3. Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Werdegangs

 

Hier finden Sie weitere Informationen über Lerninhalte und den Aufbau des Studiums.

 

Profilierungsmöglichkeiten

An Musikschulen gibt es insbesondere in drei Bereichen spezifischen Bedarf: Ensembleleitung, Fachberatung und Medienkompetenz. Durch die Wahl eines Profils können sich Studierende entsprechend qualifizieren: für die Leitung von größeren Ensembles, die Tätigkeit als Fachbereichs- oder Musikschulleiter oder für den vielseitigen Umgang mit digitalen Medien im Instrumental- und Gesangsunterricht. Mit diesen zusätzlichen Qualifikationen können sie besonderen Tätigkeiten an Musikschulen nachgehen, die mit einem Leistungszuschlag oder einer höheren Tarifstufe honoriert werden.

 

Hier auch nochmals näher beschrieben.

 

Kontakt

E-mail: 

 

Weitere Kontakte: Hier

 

3) Master Jazz Education

Modell

Ihr Text

 

Abschluss

Master of Music (MM)

 

Studienvoraussetzungen

  • Berufsqualifizierender Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss aus dem Inland oder Ausland der Fachrichtung Jazz. Das gewählte Hauptfach muss mit dem Hauptfach des Abschlusses identisch sein
  • Erfolgreich bestandene Eignungsprüfung

 

Detailinformationen finden Sie hier.

 

Eignungsprüfung

  • Praktische Hauptfachprüfung
  • 20-minütige Lehrprobe im gewählten Hauptfach
  • Kurzvortrag zu einem frei zu wählenden Thema der Instrumentalpädagogik oder Jazzdidaktik, inkl. anschließendem Kolloquium.

 

Weitere Informationen hier.

 

Fächerangebot

E-Bass, Gesang, Gitarre, Klarinette/Bassklarinette, Klavier, Kontrabass, Posaune, Saxophon, Schlagzeug, Trompete.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Jazzinstitut, beispielsweise zu Workshops, Projekten und Lehrenden.

 

Inhalte und Aufbau des Studiums

  • Abrundung des künstlerischen Profils
  • Verbreiterung der beruflichen Einsatzmöglichkeiten durch erweiterte Medienkompetenz
  • Verbesserung der Chancen, an öffentlichen und privaten Musikschulen sowie als freie Musiklehrer zu arbeiten
  • Möglichkeit zu einem anschließenden Promotionsstudiengang.

 

Leitfaden und FAQs zum Studium: hier.

 

Profilierungsmöglichkeiten

Jazz Education wendet sich an Absolvent:innen eines Bachelorstudiengangs Jazz, die sich sowohl das Konzertieren auf der Bühne als auch weitere jazzbezogene Betätigungsfelder erschließen möchten. Das viersemestrige Vollzeitstudium ermöglicht den Erwerb von musikalischen, medialen, pädagogischen und sozialen Kompetenzen. Die Studierenden bekommen Unterricht, der ihre persönliche künstlerische Entwicklung unterstützt und auf erweiterte berufliche Tätigkeitsfelder ausgerichtet ist.

 

Fachprüfungs- und Studienordnung: hier.

Studienplan: hier.

 

 

Kontakt

Fragen zur Eignungsprüfung:

 

Hollmann, Sabine

Tel.: +49 (0) 89 289-27431

 

Weitere Kontakte: