Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

ALMS c/o Prof. Dr. Wolfgang Lessing

Schwarzwaldstraße 141

79102 Freiburg

 

Tel (01525 ) 6627820
Mail

Freiburg_Staatliche Hochschule für Musik

1) Bachelor Instrumental- und Gesangspädagogik

Modell

Musikpädagogisches Profil im Rahmen des Mono-Bachelors Musik, vierjährig

 

Abschluss

Bachelor of Music (BM)

 

Studienvoraussetzungen

  • Nachweis der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)
  • Bei nicht vorliegender allgemeiner Hochschulreife ist ein "Nachweis der Allgemeinbildung" (Begabtenprüfung) erforderlich.

Detailinformationen hier

  • Bei fremdsprachigen Studienbewerbern: Nachweis eines amtlichen Zertifikats über einen bestandenen Sprachtest Stufe B1
  • Bei Minderjährigen: Einwilligungserklärung der/des Erziehungsberechtigten

Detailinformationen hier

 

Eignungsprüfung

Anforderungen im künstlerischen Hauptfach hier

Anforderungen Musiktheorie hier

 

 

Inhalte und Aufbau des Studiums

siehe Modulhandbücher hier

 

Profilierungsmöglichkeiten

Zum 3. Semester besteht die Möglichkeit einer Profilbildung in einem dreijährigen Minor. Folgende Fächer stehen hier derzeit zur Auswahl:

Gehörbildung hier

Musikphysiologie hier

Improvisation/Angewandtes Klavierspiel hier

Musiktheorie hier

 

Kontakt

 

Referat für Studienangelegenheiten hier

Leiter des Studierendensekretariats:

Telefon: 0761 31915-34

 

2) Bachelor Elementare Musikpädagogik 

Modell

Profil im Rahmen des Mono-Bachelors Musik, vierjährig. Die Studierenden können zwischen zwei Möglichkeiten wählen.

1) EMP +IGP

2) EMP + Grundschullehramt

Detailinformationen hier

 

Abschluss

Bachelor of Music

 

Studienvoraussetzungen

  • Nachweis der allgemeinen Hochschulreife (Abitur)
  • Bei nicht vorliegender allgemeiner Hochschulreife ist ein "Nachweis der Allgemeinbildung" (Begabtenprüfung) erforderlich.

Detailinformationen hier

  • Bei fremdsprachigen Studienbewerbern: Nachweis eines amtlichen Zertifikats über einen bestandenen Sprachtest Stufe B1
  • Bei Minderjährigen: Einwilligungserklärung der/des Erziehungsberechtigten

Weitere Informationen hier

 

Eignungsprüfung

Prüfungsanforderungen hier (siehe Absatz 40)

Weitere Informationen hier

 

Fächerangebot

Künstlerisches Hauptfach:

Akkordeon, Blockflöte, Cembalo/Fortepiano, Fagott, Gesang, Gitarre, Harfe, Horn, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Musiktheorie, Oboe, Orgel, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello

 

Dazu kommt ein EMP-spezifischer Fächerkanon:

EMP-spezifischer Fächerkanon:

  • Perkussion
  • Bewegung und Tanz
  • Stimmbildung/Kinderstimmbildung
  • Elementares Ensembleleitung und Arrangieren
  • Prozessorientierte Improvisation

 

 

Inhalte und Aufbau des Studiums

Detailinformationen hier

 

Profilierungsmöglichkeiten

EMP Bachelor-Studierende an der Hochschule für Musik Freiburg haben nach dem ersten Studienjahr die Möglichkeit, sich für die Studienrichtung MEP ("Musikpädagogik im Elementar- und Primarbereich“) zu entscheiden. Dieser integrierte Bachelor/Master Studiengang ist eine innovative Kooperation zwischen der HfM Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg (Lehramt an Grundschulen) und hat das Ziel eine kontinuierliche, individuelle, und inklusive musikalische Bildung höchster Qualität von der Kita bis in die Grundschule zu gewährleisten.

Weitere Informationen hier

 

Kontakt

Referat für Studienangelegenheiten hier

Leiter des Studierendensekretariats:

Telefon: 0761 31915-34

 

 3) Master Musikpädagogik

Modell

zweijähriger konsekutiver Masterstudiengang

 

Abschluss

Master of Music (MM)

 

Studienvoraussetzungen

  • Abgeschlossenen Bachelor-Studiums an einer deutschen Musikhochschule bzw. vergleichbarer musikbezogener Studiengang, z.B. Bachelor Musik oder ein abgeschlossenes Schulmusikstudium etc. 
  • Die bestandene Aufnahmeprüfung mit künstlerisch-instrumentalem und musikpädagogischem Anteil
    (Anmeldefristen: 1.4. für das folgende Wintersemester)

 

Eignungsprüfung

Siehe Immatrukulationsordnung (Abschnitt 36) hier

 

Inhalte und Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang Musikpädagogik ermöglicht die Vertiefung vorhandener musizierpädagogischer Kompetenzen bei gleichzeitiger Fortführung eines hochwertigen künstlerischen Einzelunterrichts am Instrument. Das Angebot an Studieninhalten orientiert sich dabei sowohl an aktuellen berufsbezogenen Anforderungen beispielsweise an Musikschulen als auch in hohem Maße an den individuellen künstlerischen und pädagogischen Lern- und Bildungsbedürfnissen jedes einzelnen Studierenden.

Dazu ist das Studium in zehn Themenbereiche untergliedert, die weniger als eigenes separiertes Fach in Erscheinung treten, sondern vor allem in ihrem konkreten Bezug zum und ihrer Bedeutung für das Musizieren und Unterrichten gesehen werden. Zudem geht es um Querbezüge zwischen den Themenbereichen, die herzustellen ein wichtiges Ziel von Lehrenden und ein zentraler Auftrag für die Studierenden ist. Die Themenbereiche sind:

  • Instrumentale und vokale Unterrichtspraxis
  • Kreatives Musizieren
  • Hören und Spielen
  • Musik und Bewegung / Der Körper als Instrument
  • Elementare Musikpädagogik & Musikgeragogik
  • Popularmusik / Musik der Welt
  • Digitale Medien / Musikproduktion
  • Konzertpädagogik / Education-Arbeit
  • Musikalische Erwachsenenbildung / Fortbildung
  • Musizieren und Gesundheit

 

Profilierungsmöglichkeiten

Im ersten Semester werden zu allen unter "Inhalte und Aufbau des Studiums" genannten Themenbereichen verbindlich zu belegende Einführungsveranstaltungen angeboten. Im Anschluss daran stellen sich die Studierenden aus den oben genannte Themenbereichen ihr individuelles Vertiefungsprofil zusammen, das aus eigenen künstlerischen, pädagogischen und wissenschaftlichen Projekten besteht. Diese individuelle Profilbildung erfolgt in größtmöglicher Eigenverantwortung als ein von den Dozenten der jeweiligen Themenbereiche begleitetes Selbststudium. Im Vordergrund steht die Rückbesinnung auf den Kern eines universitären Bildungsverständnisses im Sinne eines Lernens durch selbständiges Forschen innerhalb einer Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden.

 

Kontakt

 

4) Master Musik Elementare Musikpädagogik: Advanced Education / Musikpädagogische Fort- und Weiterbildung

Modell

zweijähriger konsekutiver Master (berufsbegleitend: vier Jahre)

Weitere Informationen hier

 

Abschluss

Master of Music (MM)

 

Studienvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium an einer deutschen Musikhochschule bzw. eines vergleichbaren musikbezogenen Studiengangs (z.B. Bachelor Musik) oder ein abgeschlossenes Schulmusikstudium etc.

 

  • Bestandene Eignungsprüfung mit künstlerisch-instrumentalem und musikpädagogischem Anteil

 

Eignungsprüfung

  • Instrumentales/Vokales Vertiefungsfach: Vortrag von drei Werken aus verschiedenen Stilrichtungen
  • Der pädagogische Teil der Eignungsprüfung besteht aus

     - dem Vortrag eines vorbereiteten Lieds mit mindestens zwei Strophen (unbegleitet)
     - einem Gespräch zu den eingereichten Bewerbungsunterlagen (ca. 15 Minuten) c) Mit der Bewerbung sind einzureichen:
     - einem Motivationsschreiben (ca. 2500 Zeichen inkl. Leerzeichen),

  • ein Video-Zusammenschnitt mehrerer Sequenzen eigener Lehrtätigkeit (Gruppen sowie ggf. Einzelunterricht) mit einer  Gesamtdauer von ca. 7 Minuten.

 

Weitere Informationen hier

 

Fächerangebot

Hauptfach Elementare Musikpädagogik

Künstlerisches instrumentales/vokales Vertiefungsfach

 

Inhalte und Aufbau des Studiums

siehe Studienverlaufsplan

und Modulhandbuch hier

 

Profilierungsmöglichkeiten

Neben einer Vertiefung der vielfältigen und kreativen Umgangsweisen mit Musik in der EMP können die Studierenden den Bereich der Bildungswissenschaften und Themen der Erwachsenenbildung mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten in diesen Feldern kennenlernen. Hinzu kommt eine individuelle Vertiefung der künstlerischen Möglichkeiten am eigenen Instrument / in Gesang.

 

Kontakt