Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

ALMS c/o Prof. Dr. Wolfgang Lessing

Schwarzwaldstraße 141

79102 Freiburg

 

Tel (01525 ) 6627820
Mail

Frankfurt (Main)_Hochschule für Musik und Darstellende Kunst

Master Instrumentalpädagogik

Modell

Y-Modell (Wahl zwischen künstlerisch-pädagogisachem und wissenschaftlichen Profil nach zwei Semestern),

vier Semester, Studienbeginn zum Wintersemester

Sprache: deutsch

Abschluss

Master of Music

Studienvoraussetzungen

Die Zulassung zum Masterstudiengang Instrumentalpädagogik setzt den Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses im jeweiligen instrumentalen Hauptfach, ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und eine bestandene Eignungsprüfung voraus.

Eignungsprüfung

  • Künstlerisch praktische Prüfung im instrumentalen Hauptfach
  • Lehrprobe (ca. 20min)
  • Kolloquium (ca. 10 min)

Fächerangebot

Alle Orchesterinstrumente, Klavier, Gitarre, Blockflöte, Saxophon, E-Gitarre, nach Absprache auch Instrumente der alten Musik.

Inhalte und Aufbau des Studiums

Ziel des Masterstudiums Instrumentalpädagogik ist es, Studierenden Kompetenzen zu vermitteln, die zur selbstständigen Ausübung des Berufs einer Instrumentalpädagogin/eines Instrumentalpädagogen – freiberuflich oder an einer Musikschule, Berufsfachschule oder Akademie – befähigen. Darüber hinaus soll das Studium für eine Tätigkeit als Instrumentaldidaktiker*in/-methodiker*in an einer Akademie bzw. Hochschule qualifizieren. Dazu gehören die künstlerische und technische Weiterentwicklung am jeweiligen Hauptfachinstrument, ein umfassender Überblick über Lernfelder und Unterrichtsmethoden sowie Kompetenzen im wissenschaftlichen Denken und Arbeiten.

Siehe Modulhandbuch hier

Profilierungsmöglichkeiten

Nach dem ersten Studienjahr wird zwischen zwei Profilen gewählt:

Künstlerisch-pädagogisches Profil
Studienverlaufsplan Künstlerisch-pädagogisches Profil

Wissenschaftlich-pädagogisches Profil

Studienverlaufsplan Pädagogisch-wissenschaftliches Profil